Trotz bester Saisonleistung leider keine Punkte.

In einem Spiel bei extremen Wetterbedingungen reichten den Gastgebern starke zehn Minuten um das Spiel für sich zu gestalten. Bei ständigem Wechsel von Sonne, Regen und Schneesturm auf dem Kunstrasenplatz war der Tabellenletzte dem Team aus Künzell schon in der 1.Hälfte mindestens gleichwertig. Die Anfangsviertelstunde verlief ausgeglichen. Zwischen der 16. und 26. Minute sorgte die starke Offensive der Gastgeber allerdings für einen klaren Vorsprung.  Doch danach zeichnete sich schon ab, dass man nicht mit leeren Händen nach Hause fahren wollte. Das starke Angriffsduo Enes Saygili und Nils Otterbein sorgte für einige gute Torchancen. Nach der Pause spielte dann nur noch eine Mannschaft, und das war der Tabellenletzte aus Weiterode. Aggressiv und ballsicher traten die Kicker auf und ließen dem Gastgeber in der 2. Hälfte keine Chance. Nach zwei Minuten schon konnte Jonas Krapf seine starke Leistung mit einem unhaltbaren Schuss in das rechte Eck krönen. Danach sorgten sehenswerte Kombinationen für viele hochkarätige Torchancen. Mehrfach standen Nils Otterbein und Jan-Luca Schwachheim frei vor dem Torwart. Einziger Wermutstropfen blieb in diesem Spiel die Chancenverwertung. So konnten auch die lobenden Worte der Gastgeber, welche von einem unverdienten Sieg ihrer Mannschaft sprachen, nicht helfen. Mit dieser Leistung jedoch kann die junge Ulfetaler Mannschaft beruhigt in die Winterpause gehen.
Tore:
Osman Cevik (16′, 24′) JSG Künzell
Dzejlan Salkovie (26′) JSG Künzell
Jonas Krapf (42′) JFV Ulfetal

JSG Künzell – JFV Ulfetal / Endstand 3-1

Schreibe einen Kommentar