Ein Punkt mehr für die A-Junioren in Hünfeld

„Ich weiß nicht so recht, ob wir uns über den Punkt freuen sollen, wenngleich ich stolz auf die Jungs bin, dass wir den Rückstand noch drehen konnten“

zeigte sich Ulfetal Coach Sebastian Witzmann nach dem Spiel unschlüssig, schließlich hatte seine Mannschaft die ersten 35 Minuten im Spiel beim JFV Hünfelder Land komplett verschlafen. Der Gastgeber war in dieser Phase in allen Belangen überlegen. Dem JFV Ulfetal fehlte es an Laufbereitschaft, Einsatzwille und Zweikampfstärke. So war es nur folgerichtig, dass der Gastgeber bereits nach 10 Minuten in Führung ging. Der JFV Ulfetal hatte zu diesem Zeitpunkt Glück, dass das Spiel nicht bereits entschieden war und der JFV Hünfelder Land nur noch einen weiteren Treffer erzielen konnte. Nach dem zweiten Gegentreffer wachten dann die Gäste aus Ulfetal jedoch endlich auf und kamen besser ins Spiel. Spätestens mit Beginn der zweiten Halbzeit übernahm der JFV Ulfetal das Kommando und kam nach knapp einer Stunde zum verdienten Anschlusstreffer durch Fahri Goek. In der Folgezeit drängten die Ulfetaler weiter auf den Ausgleich. Dieser wollte jedoch noch nicht fallen. In der 89.Minute war es dann aber soweit. Ole Gleim traf im Anschluss an eine Ecke mit dem Kopf zum viel umjubelten Ausgleich.

Tore:

1:0 Kareem Faleet (Eigentor, 10. Min.)

2:0 Luis Fladung (34. Min.)

2:1 Fahri Goek (58. Min.)

2:2 Ole Gleim (89. Min.)

Aufstellung:

Luca Wolf – Joel Schade – Sinan Erkan – Gabriel Weiß – Karrem Faleet – Francesco Cocca – Lian Schaub – Fahri Goek – Louis Schade – Phil Grunwald – Fabian Weishaar – Luca Pankow – Jannik Wittmann – Ole Gleim