Ein kurzer Spielbericht zum gestrigen Spiel der E2 gegen JSG Bebra II.

Was anfing wie ein ganz normales E-Jugend Spiel, wo ich den gegnerischen Trainer noch per Handschlag begrüßte und einen kurzen Smalltalk hielt, begann das Spiel ganz normal wo wir die ersten 5 Minuten ein leichtes Übergewicht hatten. Mit Zunahme der Spieldauer die gegnerische Mannschaft immer unfairer spielte und der gegnerische Trainer permanent von aussen Kommentare Richtung Schiedsrichter gab, so geschah es dann, dass einer meiner Spieler der Ball vom Boden an die Hand sprang. Nun rief der Trainer der JSG Bebra II, Hand!! Der Schiedsrichter pfiff prompt und es gab einen Strafstoß. So verlief das Spiel weiter auf sehr unfairem Niveau seitens Bebra und der Pfiff des Schiedsrichters ausblieb. Im Laufe der Spielzeit betrat der Bebraer Trainer mehrfach unaufgefordert das Spielfeld, worauf wir dann fragten, was das soll?
Er gab uns dann zu Verstehen, er sei der Betreuer des Schiedsrichters. Woraufhin uns dann doch einige Entscheidungen klar wurden. Die Kinder wurden immer mehr verängstigt. Doch in der 2. Halbzeit hatte die Mannschaft den Respekt abgelegt und kam in kürzester Zeit vom 4:1 auf 4:3 heran. Dann gab es diese Zwischenfälle das einem Spieler in den Rücken gesprungen wurde und kurz darauf dem nächsten Spieler gegen den Knöchel, worauf wir in unserem Betreuerstab beschlossen so nicht mehr weiter spielen zu wollen. Wir sind schließlich für die Kinder verantwortlich, wobei auch die Gesundheit dazu gehört.

E2 gegen JSG Bebra 2

Schreibe einen Kommentar