Erster Sieg lässt Hoffnung im Abstiegskampf

 

Endlich wurde die ansteigende Form der letzten Wochen belohnt. Ulfetal konnte ein Ausrufezeichen im Abstiegskampf setzen. Das die Jungs endlich in der Liga angekommen sind, zeigte sich schon in den vergangenen Spielen. Jetzt folgte ein starker Sieg gegen die Hünfelder.

Früh gerieten die Gäste zwar in Rückstand und man fand auch nicht gewohnt aggressiv in die Zweikämpfe, doch nach vorne waren die Ulfetaler kaltschnäuzig und erzielten nach Lattenkopfball von Hendrik Hirschfeld im Nachsetzen durch Jonas Krapf den Ausgleich. Als dann der stark aufspielende Nils Otterbein die Führung erzielte, war das Spiel gedreht. Hünfeld hatte dann zwar mehr Ballbesitz und auch gute Torchancen, doch Daniel Wieland hielt überragend seinen Kasten sauber. Als dann doch der Ausgleich fiel, wollte Hünfeld dann alles. Die Ulfetaler blieben aber bei Kontern brandgefährlich. Nils Otterbein scheiterte zwar noch freistehend, doch kurz vor Schluss, verwertete Jan-Luca Schwachheim einen feinen Pass von Jonas Krapf zum umjubelten ersten Saisonsieg.

Und betrachtet man das Restprogramm der Ulfetaler ( neben Horas alle Mannschaften aus dem Tabellenkeller ), so sind plötzlich alle Chancen zum Klassenerhalt wieder da.

 

1:0 Maurice Kirst (6.), 1:1 Jonas Krapf (13.), 1:2 Nils Otterbein (31.), 2:2 Juliano Felix (55.), 2:3 Jan-Luca Schwachheim(79.)

 

B-Junioren: JFV Hünfelder Land – JFV Ulfetal 2:3 ( 1:2 )

Schreibe einen Kommentar