Am Donnerstag den 18.05.2017 standen unsere A-Junioren im Derby und Spitzenspiel der Kreisliga A  der JSG Breitenbach/Haselgrund gegenüber. In einer ausgeglichenen Partie setzten die Breitenbacher der spielerischen Überlegenheit des JFV ein starke kämpferische Leistung entgegen, dadurch ließ der erste Treffer lange auf sich warten.

Kurz vor der Pause brach Jan-Luca Schwachheim den Bann: Der JFV verliert im Angriff auf der linken Seiten den Ball, Schwachheim setzt nach, erobert vom Außenverteidiger der Gäste den Ball zurück und dringt in den Strafraum ein. Dort zieht der Breitenbacher das Foul. Folgerichtig gibt der Schiedsrichter Elfmeter und der Verteidiger hat Glück, ganz ohne Karte davon zukommen. Den Strafstoß verwandelt Schwachheim persönlich und souverän, so geht der JFV mit einer 1-0 Führung in die Pause.

Nach dem Wechsel konzentrierte sich das Team von Trainer Manfred Schmidt darauf die Führung zu verteidigen, wodurch die Gäste ins Spiel kamen und immer wieder durch den besonders auffälligen Tim Kleinschmidt Chancen kreierten, die sonst souveräne Abwehr um Blackert und Schneider geriet unter Druck. Der JFV setze einige Konter, welche von der JSG aus Breitenbach/Haselgrund oft mit Fouls gestoppt wurden. In dieser Phase fiel vor allem der bissige Marvin Schade auf, der kämpferisch und läuferisch eine sehr engagierte Leistung zeigte.

Nach der etwa zehnminütigen Druckphase der Gäste spielte der JFV Ulfetal um die Spielmacher Kevin Hartig und Hendrik Mainz wieder offensiver.  In der 55. Minute wurde Schwachheim gefoult und musste verletzungsbedingt vorerst ausgewechselt werden. Erneut zeigte der Schiedsrichter keine Karte. Im weiteren Verlauf war das Spiel ausgeglichen, mit Chancen auf beiden Seiten. Nils Otterbein vergab für den JFV, Kleinschmidt traf für Breitenbach nur die Latte.

Bis zu 67. Minute: Blackert will einen in der Verteidigung eroberten Ball mit einem Befreiungsschlag klären, ein Stürmer der Gäste schiebt den Fuß dazwischen und der Schiedsrichter gibt einen fragwürdigen Freistoß am Strafraumrand. Steffen Siebald führt diesen aus, trifft die Mauer, dort wird der Ball abgefälscht und fliegt an Torhüter Daniel Bachmann vorbei ins Tor.

Schmidt reagierte auf den Ausgleich und wechselte Schwachheim wieder ein. Unsere Mannschaft intensivierte ihr Offensivspiel. Allen voran Kevin Hartig, der in dieser Phase des Spiels so gut wie alle Zweikämpfe gewann und kluge Pässe spielte. Zum Spieler des Abends machte sich jedoch in der 73. Minute Jan-Luca Schwachheim, der sich nach tollem Pass von Jonas Krapf auf der linken Seite durchsetzt und mit seinem zweiten Treffen zur erneuten Führung einschiebt.

Anschließend kam bei den Gästen etwas Frust auf, was sich unter anderem durch ein hartes Foul an Mainz, welches vom Schiedsrichter mit der gelben Karte geahndet wurde und eine Tätlichkeit gegen Schwachheim, welche vom Schiedsrichter gar nicht geahndet wurde, aus.

Kurz vor Schluss hatte Jonas Kraft noch die Chance mit dem 3-1 alles klar zu machen, der Schuss verfehlte jedoch das Tor.

Der JFV brachte die 2-1 Führung über die Zeit und erklimmt damit die Tabellenspitze. Eine sehr gute Mannschaftsleistung, bei der auch die Leistung der sieben B-Jugendlichen hervor zu heben ist.

Nach dem wichtigen Sieg waren Manfred Schmidt, Torwarttrainer Heiko Mönch und Betreuer Horst Brandl (der das ganze Spiel über stark erhöhten Puls hatte) sichtlich erleichtert. „Jetzt sieht es ganz gut für uns aus“ meinte Kapitän Daniel Bachmann kurz nach dem Spiel und verschwand anschließend im Mittelkreis um mit seiner Mannschaft den Sieg und die Tabellenführung zu feiern

A-Junioren machen großen Schritt zur Meisterschaft

Schreibe einen Kommentar