Am gestrigen Samstag unterlag unsere A Jgd. den Gästen von Buchonia Flieden mit 1:3.

Bis zur 11. Minute konnte der JFV Ulfetal das Spiel ausgeglichen gestalten. In der 12. Minute gelang allerdings den Gästen, nach einem schönen Angriff über rechts, das 0:1 durch Lennart Pappert. Im weiteren Verlauf war die Mannschaft aus Flieden etwas besser und traf in der 28. Minute nur den Pfosten und erarbeitete sich eine leichte Überlegenheit. Während dieser Phase wurde das Spiel etwas umkämpfter und der Schiedsrichter verlor den Faden. Leichte Fouls wurden mit der gelben Karte bestraft und es gab viele umstrittene Entscheidungen auf beiden Seiten. Als Folge dieser überharten Bewertungen (gelbe Karten), musste Hendrik in der 43. Min. nach einem Foulspiel eine 5 Min. Strafe verbüßen. Dieses nutzten die Gäste und erhöhten direkt mit dem Halbzeitpfiff zum 0:2. Das Tor erziehlte Eric Larbig nach einem Eckball mit den Kopf. In dieser Situation hat sich die Herausstellung von Hendrik, als kopfballstärkster Spieler auf dem Feld, natürlich sehr negativ ausgewirkt und war  doppelt ärgerlich. Zur Halbzeit schied dann auch noch unser Torwart Kevin verletzungsbedingt aus und Saleh musste den Platz zwischen den Pfosten übernehmen.
Somit gingen wir mit einem doppelt geschwächten Mittelfeld in die 2.Halbzeit. Diese begann allerdings wieder sehr ausgeglichen, mit wenig guten Chancen auf beiden Seiten. Ab der 70. Minute nahm die Partie wieder an Intensivität zu und der Schiri blieb bei seinen chaotischen Bewertungen. Dies brachte zunehmend Zündstoff in die Partie, in der unsere Jungs immer besser wurden. Den negativen Höhepunkt setzte der Schiri in der 78. Min, indem er Hendrik die rote Karte für wiederholtes Foulspiel gab und gleich im Anschluss eine  5min. Zeitstrafe für Jannik Ulmer verhängte. Nur 2 Minuten später stellte er die Nr. 13 von Flieden ebenfalls vom Platz. Just in diesem Moment gelang Jakob Holstein in der 83. Minute der verdiente Anschlusstreffer und unsere Jungs waren knapp vor dem Ausgleich. Leider hatte der Schiri wohl etwas Probleme mit der Zeitnahme, denn er bat die beiden 5 Minutenverbüßer wieder zeitgleich auf das Feld zurück, obwohl der fliedener Spieler 2 Minute später des Feldes vewiesen wurde. Dies sorgte erneut für viel  Unverständnis und Unruhe  in unseren Reihen, welches die Gäste zum 1:3 Endstand nutzen konnten. Alles in Allem hätten wir einen Punkt verdient gehabt, stehen aber leider so nach dem 3. Spiel weiterhin ohne Punkt da.

Am kommenden Dienstag hoffen wir allerdings auf ein Weiterkommen im Pokal gegen die JSG Nördliche Kuppenrhön. Anpfiff 19:00 Uhr in Friedewald

 

A-Jgd: 1:3 Niederlage gegen Buchonia Flieden